08 Dicembre 2014

Frankfurter Allgemeine

“Die Tyrannei der Intimität hat ihre süßen Momente: Wie feuchte Lippen, nah am Ohr, flüstert das Cembalo von Luca Oberti im zarten Lautenzugregister, wenn Don Giovanni auf Zerlina einredet. Und das Continuo-Cello von Corinna Larkin bebt und wärmt wie eine Hand, deren pulsierendes Blut man beim Streicheln spürt. …”

Frankfurter Allgemeine on Don Giovanni at La Monnaie, Brussels

08/12/2014

Leave a Reply